Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. März 2012 2 27 /03 /März /2012 14:03

Die Tage habe ich meine Kamera geschnappt und Fotos von meinem süßesten Hund überhaupt gemacht! Manchmal frage ich mich echt, wieso er kein Hundemodel wird, haha. Die Fotos sind mir echt gelungen. Ich wollte sie euch unbedingt mal zeigen und euch fragen, wie ihr sie findet.

 

WIE FINDEST DU DIE FOTOS?

 

DSCF1726.JPGDSCF1792.JPGDSCF1814.JPGDSCF1815.JPGDSCF1817.JPGDSCF1821.JPGDSCF1822.JPG

Diesen Post teilen
Repost0
29. Februar 2012 3 29 /02 /Februar /2012 17:25

IMG-20120227-00529.jpg

 

Meine Mutter war mit meinen Hund Blacky draußen und wurde dann von zwei Jungs und zwei Mädchen angesprochen. Zuerst sollte meine Mutter zu eins der Mädchen sagen, dass sie dem Jungen die Cap wiedergeben sollte. Meine Mama meinte darauf nur, dass er schon groß sei und er es alleine geregelt kriegt. Dann meinte der Junge aufeinmal "Entschuldigung? Ist das nicht der Hund von Lisa? Lisa Nachname." Meine Mutter meinte darauf nur Ja und hat sich erschrocken und gefragt, woher er Blacky kennt. Dann meinte er noch "Der heißt doch Blacky oder?" Meine Mutter ist aus allen Wolken gefallen, haha. Dann wollte er meinen Hund streicheln. Da Blacky es aber nicht mag, wenn ihn fremde anpacken wollen, ist er einfach vor dem weggerannt, haha. Ja mein Hund ist einwenig eingebildet. Ihr müsst mal sehen wie er draußen läuft, schlimmer als ein eingebildetes Model!

Diesen Post teilen
Repost0
9. September 2011 5 09 /09 /September /2011 22:55

Die Geschichte zu Blacky meinem Hund. Mit ganz vielen Bildern! Ein Teil meines Lebens, das ich nie vergessen werde.

(Teil 2)

 

... Welche Krankheit er hatte? Eine typische Krankheit für Welpen. Einige sind schon dran gestorben. Ich hatte so eine Angst um Blacky und habe so geheult. Er hat immer nur gebrochen. Und am ganzen Körper gezittert! Er tat mir so Leid. So ein kleiner Hund, mit so einer großen Krankheit. Mitten in der Nacht sind wir dann noch zum Tierarzt gefahren. Zum Glück hat er es überlebt! Blacky hat uns schon viel gekostet. Und er hätte sich schon oft selber umgebracht. Er wäre schon ganz oft erstickt. Es sei in einer Decke, an einem Knochen oder sonst was. Verblutet wäre er auch schon fast! Seine Kralle hang irgendwo fast, und er hat so rumgezogen, dass die Kralle fast draußen war. Dann ist er mal über einer Straße gelaufen, weil er einen anderen Hund gesehen hat. Ich bin wie eine irre hinter Blacky hinterher gerannt. Ein Auto musste sogar eine Vollbremsung machen! Er hatte schon oft die Dackellähmung. Um genau zu sein, mindestens 4 oder 5 mal. Dann hat er mal einen Socken verschluckt. Und er hatte schon zwei OP's, wegen seinen Zähnen! - Wie ihr seht, er hat uns schon viel gekostet. Irgendwann wollten sich meine Eltern trennen. Das war eine wirklich harte Zeit! Und auch für Blacky war es nicht ganz leicht. Warum? Das erfahrt ihr im nächsten Artikel ...

 

WOLLT IHR WISSEN, WIE DIE GESCHICHTE WEITER GEHT?

Ich würde dann immer 5 Bilder hinzufügen.

Und ich kann euch versprechen, dass die Geschichte lustig & sehr emotional ist.

 

Hier die 5 Bilder; 

 

DSCF1268.JPGDSCF1303.JPGDSCF1828.JPGDSCF1861.JPGDSCF1865.JPG

Diesen Post teilen
Repost0
30. August 2011 2 30 /08 /August /2011 21:55

Die Geschichte zu Blacky meinem Hund. Mit ganz vielen Bildern! Ein Teil meines Lebens, das ich nie vergessen werde.

(Teil 1)

 

Als wir zu Hause angekommen sind, hat er erstmal unsere Wohnung abgecheckt, hihi. Meine Mama und ich haben ihn dort schon so sehr geliebt. Er ist sogar mit mir aufs Klo gegangen. Das macht er heute auch noch. Dann sind meine Mama und ich zum ersten Mal mit ihm rausgegangen! Viele haben natürlich geguckt, weil sie wussten, dass wir keinen Hund haben. Jeder meinte, er wäre magersüchtig usw. Und damit hatten sie auch recht! Nach einer langen Nacht sind wir am nächsten Tag zum Tierarzt gefahren. Mit ihm war alles in Ordnung, nur sein Gewicht nicht. Irgendwann musste ich ja auch wieder in den Kindergarten. Meine Mutter hat ihn alleine gelassen und nicht mitgenommen. Das war ein Fehler! Denn als wir zurück waren, war er total komisch und "schüchtern". Dies ist er eigentlich gar nicht! Am nächsten Morgen wollte meine Mama Staubsaugen. Und dann kam es .. Hinter einem Vorhang hat er die ganzen Tapeten abgefressen. Sehr schlau es hinter dem Vorhang zu machen. Mein Papa ist nachher natürlich durchgedreht, aber wegen seinem süßen Dackelblick hat er es ihm verziehen. Nach einer Woche ging es erstmal richtig los. Er wurde krank! Schwer krank ..

 

WOLLT IHR WISSEN, WIE DIE GESCHICHTE WEITER GEHT?

Ich würde dann immer 5 Bilder hinzufügen.

Und ich kann euch versprechen, dass die Geschichte lustig & sehr emotional ist.

 

Hier die 5 Bilder; 

 

DSCF0098.JPGDSCF0118.JPGDSCF0821.JPGDSCF0855.JPGDSCF0962.JPG

Diesen Post teilen
Repost0
29. August 2011 1 29 /08 /August /2011 01:57

Die Geschichte zu Blacky meinem Hund. Mit ganz vielen Bildern! Ein Teil meines Lebens, das ich nie vergessen werde.

 

Alles fing an als ich 5 war. Solange begleitet er mich schon. Mittlerweile ist er schon stolze 10 Jahre alt! Und ich hoffe, er bleibt noch weitere Jahre bei uns. Damit ich mit ihm Auto fahren kann, hihi. Meine Mutter und ich wollten schon lange einen Hund haben und haben meinem Vater versprochen, dass wir auch immer zusammen rausgehen! Eines Tages hat meine Mama eine Stelle in der Zeitung gefunden. "Lisa schau mal, ein Zwergrauhaardackel. Sollen wir uns den mal nicht anschauen?" Meine Augen haben so sehr gestrahlt, ungelogen. Also sind wir nach Soest gefahren. Unterwegs habe ich sehr geheult, weil wir erst den Weg nicht gefunden haben. Doch nach langem fahren haben wir endlich den Bauernhof gefunden! Mein Papa war erst gar nicht davon begeistert. Er meinte auch, wenn wir nicht mit dem rausgehen, bringt er ihn sofort weg. Aber meine Mutter hatte schon früher 2 große Hunde gehabt. Also hat er sich auf uns verlassen. Seine Besitzer haben uns sehr freundlich begrüßt und wir saßen in der Küche. Eine Frau meinte, er wäre noch in der Badewanne. Aufeinmal ging eine Tür auf und ein Mädchen kam raus. In ihren Armen war ein ganz kleiner junger Dackel mit einem Tuch eingewickelt. Ich glaube, dass war Liebe auf den ersten Blick! Sofort haben wir uns für ihn entschieden. Die Frau erzählte, dass er von seinen Geschwistern und Eltern ausgegrenzt wurde und er immer bei den Katzen geschlafen und gegessen hatte. Wie leid er mir da tat. Sie erzählte uns auch, dass er Franz heißt und voher bei einem älteren Mann gewohnt hat. Ich glaube, er war 4 Wochen (?) alt. Der Mann hat ihn aber wieder abgegeben, weil er schwer krank wurde. Natürlich haben wir ihn sofort mitgenommen. Wir gingen zurück zum Auto und mein Papa hat ihn auch schon immer angelächelt. Ich wusste, dass er ihn lieben wird! 'Franz' saß neben mir und ich habe ihn angeguckt und meinte "Franz ist doch ein alter Opa Name! Du heißt ab jetzt Blacky." Aber wir wussten noch nicht, was er alles mit uns anstellen würde ...

 

WOLLT IHR WISSEN, WIE DIE GESCHICHTE WEITER GEHT?

Ich würde dann immer 5 Bilder hinzufügen.

Und ich kann euch versprechen, dass die Geschichte lustig & sehr emotional ist.

 

Hier die 5 Bilder;

 

DSC04439.JPG

DSCF0007--3-.JPG

DSCF0011--2-.JPG

DSCF0036.JPG

DSCF0038--2-.JPG

Diesen Post teilen
Repost0

KONTAKT,-

logo twitter withbird 1000 allblue34853-Kopie-1.jpg