Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. März 2012 7 25 /03 /März /2012 13:00

knowing-movie-nicolascage.jpg

Pro7 - 20:15 Uhr

 

Heute kommt auf ProSieben 'Knowing'. Ein Lieblingsfilm von mir. Ich habe ihn schonmal gesehen. Er ist total spannend und manchmal angsteinflößend! Das Ende ist wirklich richtig traurig und ich habe wirklich geweint. Ich will aber nicht zu viel verraten! Wer möchte kann sich unten die Handlung von Wikipedia durchlesen.

 

Am 13. Oktober 1959 wird zur Einweihungsfeier der William-Dawes-Grundschule in Lexington - auf Anregung der Schülerin Lucinda Embry - eine Zeitkapsel vergraben. Darin enthalten sind Zeichnungen der Schüler, die aufgefordert wurden, Bilder zu malen, auf denen zu sehen ist, wie sie sich die Zukunft vorstellen.

Als die Zeitkapsel anlässlich der 50-Jahrfeier der Grundschule im Jahre 2009 wieder geöffnet wird, werden die Zeichnungen unter den dortigen Schülern verteilt. Die Aufzeichnungen von Lucinda, die inzwischen gestorben ist, erhält der junge Caleb Koestler, der in seinem Umschlag jedoch statt eines Bildes ein Blatt mit endlosen Zahlenreihen vorfindet. Calebs Vater John, ein Astrophysiker am MIT, stößt auf dem Blatt durch Zufall auf die Zahlenreihe 911012996, welche er als Datum 11. September 2001 (mit Hinweis auf die Anschläge vom 11. September 2001) mit der offiziellen Opferzahl 2996 entziffert. Dies spornt ihn zu weiteren Recherchen an, in deren Folge er aus den Zahlenreihen alle größeren Katastrophen der letzten 50 Jahre analysiert. Zwischen den entzifferten Zahlen liegen noch weitere Zahlenreihen, die er jedoch bislang nicht deuten kann.

Drei Daten liegen in der unmittelbaren Zukunft. Als sich John am Datum der nächsten vorhergesagten Katastrophe mit seinem Auto auf dem Weg zur Schule seines Sohnes befindet und in einen Stau gerät, bemerkt er beim Betrachten seines Navigationsgeräts, dass es sich bei den bislang ungeklärten Zahlen um geografische Koordinaten handeln könnte. Dieser Theorie zufolge befindet er sich direkt am nächsten Unglücksort. Kaum steigt er aus dem Auto, um den Grund für den sich stauenden Verkehr herauszufinden, stürzt ein Flugzeug in unmittelbarer Nähe ab. Als er nach Hause kommt, muss er feststellen, dass auch die Opferzahl dieses Unglücks mit der Vorhersage übereinstimmt. Er ist sich nun sicher, Datum und Ort des nächsten Unglücks vorhersagen zu können. Angeheizt durch Meldungen in den Medien, glaubt er an einen Terroranschlag und warnt die Behörden anonym vor Terroristen an einem bestimmten Tag in Manhattan. Als er selbst dort ankommt, läuft er einem Mann hinterher, den er für verdächtig hält, doch es stellt sich heraus, dass dieser ein gewöhnlicher Ladendieb ist. Kurz darauf tritt die vorhergesagte Katastrophe in Form eines technischen Defekts ein, der eine U-Bahn entgleisen lässt.

Etwa zur selben Zeit scheinen schwarz gekleidete, mysteriöse Männer immer wieder seinen Sohn Caleb zu bedrohen. Genauso wie schon die damalige Schülerin Lucinda kann er deren flüsternde Stimmen hören. Auf der Spur Lucindas lernt John Lucindas Tochter Diana und deren Tochter Abby kennen. Auch Abby hat Kontakt zu den schwarzen Männern, die sie wegen ihrer Art zu sprechen „Flüstermenschen“ nennt.

Den letzten Zahlen der Liste folgen scheinbar die Ziffern „33“. Diana macht jedoch darauf aufmerksam, dass es sich um die rückwärts geschriebenen Buchstaben „EE“ handeln könnte. Erst können sie nichts damit anfangen, doch als John zusammen mit Diana das verlassene Haus der verstorbenen Lucinda aufsucht, erkennen sie, dass es sich um eine Abkürzung für everyone else (alle anderen) handelt und die Opferzahl somit die gesamte Menschheit wäre. Die bei allen anderen Prophezeiungen vorhandenen Koordinaten fehlen jedoch.

John findet heraus, dass es sich beim letzten auf dem Papier aufgeführten Unglück um eine Naturkatastrophe handelt, nämlich um eine gewaltige Sonneneruption, welche die schützende Ozonschicht zerstören und jegliches Leben auf der Erde vernichten wird. Nachdem dies auch von Wissenschaftlern bestätigt und veröffentlicht worden ist und die Regierung die Bürger dazu aufgefordert hat, sich möglichst unter der Erde in Sicherheit zu bringen, bricht im ganzen Land Panik aus. Es kommt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen und Plünderungen.

John findet die letzten von Lucinda hinterlassenen Koordinaten (es ist Lucindas Anwesen) und glaubt, dass alle vier dort Rettung finden. Doch Diana flieht mit den beiden Kindern, um sich in Berghöhlen zu verstecken, die sie aus ihrer Kindheit kennt. An einer Tankstelle entführen die „Flüstermenschen“ die beiden Kinder. Bei der Verfolgung wird Diana von einem Lastwagen gerammt und stirbt, kurz bevor John eintrifft, welcher kurz zuvor von Caleb telefonisch unterrichtet wurde. Diana hatte bereits in ihrer Kindheit von ihrer Mutter Lucinda erfahren, dass dieses Datum ihr Todestag sein werde.

Bei Lucindas Anwesen angekommen, trifft John wieder auf Caleb und Abby. Es stellt sich heraus, dass die Menschen, zu denen die „Flüstermenschen“ Kontakt aufgenommen haben, als „Auserwählte“ dieser Wesen gelten und von ihnen gerettet werden, indem sie von ihnen für einen Neubeginn in einem Raumschiff mitgenommen werden. Caleb muss sich von seinem Vater verabschieden, da dieser nicht zu den Auserwählten gehört. Er und Abby dürfen je ein Kaninchen mit sich nehmen. Nachdem die vier mysteriösen Männer sich in ihre ursprüngliche Form verwandelt haben, fliegen sie zusammen mit den Kindern in dem Raumschiff davon - so wie viele weitere überall auf der Erde. John fährt danach nach Boston, wo er die letzten Minuten bei seinen Eltern und seiner Schwester verbringt. Mit seinem Vater, einem Priester, hatte er vor vielen Jahren den Kontakt abgebrochen. Kurz bevor die Erde in einem Flammenmeer verbrennt, meint der Vater, dass dies nicht das Ende sei, worauf John antwortet: „Ich weiß“.

Nach der Vernichtung der Erde landen die Kinder Abby und Caleb zusammen mit den zahlreichen anderen Raumschiffen auf einem unbekannten Planeten. In der letzten Szene laufen die beiden Kinder durch Getreidefelder auf einen großen Baum zu.

 

WIE FINDET IHR DEN TRAILER?

 


 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by lisa!♥ - in Filme-TV
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Anna 03/26/2012 21:01


sehr gut, ich wünschte ich hätte ihn gesehen !

Marie - www.maries.over-blog.de 03/26/2012 18:07


Dann muss ich ihn mir mal irgendwann ansehen :)

Kiat Gorina 03/26/2012 09:26


Ein spannender Film mit einem sehr ernsten Hintergrund: Zur Zeit spielt ja unsere Sonne verrückt - so große Protuberanzen gab es noch nie, jedenfalls als diese Menschheit begann, Aufzeichnungen
anzufertigen. In meinem Blog 


http://schamaninkiat.over-blog.de


schreibe ich öfters arüber und veröffentliche Videos.


Ales Gute, Kiat Gorina


P.S.: Jedes Ende eines Lebens ist ein neuer Anfang!

jolystyle.blogspot.com 03/25/2012 21:51


hey besuch uns doch mal auf unserem blog :)

KONTAKT,-

logo twitter withbird 1000 allblue34853-Kopie-1.jpg